So gelingen spitzen Pommes aus der Heißluftfritteuse

Pommes sind besonders bei Kindern beliebt. Das es diese leckere Kartoffelspeise in sehr vielen Varianten gibt, wissen viele gar nicht. Dennoch wollen wir hiermit auf ein paar dieser Rezepte hinweisen. Später können Sie nachlesen, dass es auch funktioniert Süßkartoffeln in der Fritteuse zu zu bereiten und diese zu tollen Chips weiter zu verarbeiten. Sie wollen etwas wirklich leckeres für Ihre Familie zaubern? Dann brauchen Sie vor allem Kartoffeln. Sie können unterschiedliche Kartoffelvarianten im Haus haben. Sollte das nicht so sein, dann wird es Zeit für einen Einkauf.

Wem die Rezepte und Ideen für die Fritteuse auf dieser Seite nicht reichen, dem empfehlen wir einen Block auf Reisland:

Hier gibt es weitere Rezepte für Pommes aus der der Heißluftfritteuse

Kartoffelrezepte für kids
Leckere Pommes

Um gute Pommes zu bekommen, sind Kartoffeln festkochend erforderlich. Sie sollten also entsprechend im Supermarkt einkaufen gehen. Nun können Sie also schon bald beginnen.

Heißluftritteuse fehlt?

Für eigene Pommes aus der Fritteuse brauchen Sie natürlich in erster Linie ein geeignetes Gerät. Das findet sich schon recht günstig.  Sie können aber auch auf eine gute Alternative zurück greifen, die Heißluftfritteusen.  Wollen Sie sich keine Fritteuse kaufen? Dann versuchen Sie es mit einem normalen Kochtopf.

Wir haben ja bereits darauf hingewiesen, dass Sie zunächst Kartoffeln einkaufen gehen sollten. Sie benötigen zudem Gewürze. Kaufen Sie in jedem Fall Salz und Paprika Pulver ein. Damit können Sie Ihren Pommes nach der Zubereitung die nötige Würze verleihen. Es sollten auch Ketchup und Majo gekauft werden. Kinder lieben ihre Kartoffelstreifen mit diesen Dips. Natürlich steht es Ihnen frei, einen Dip selbst zu kreieren. Sie können dadurch wenigstens etwas gesundes für Ihre Kinder darreichen. Weiterhin brauchen Sie Öl, das für die Fritteuse geeignet ist und nicht spritzt oder Fett. Davon brauchen Sie übrigens reichlich, denn dieses Lebensmittel saugt sehr stark. Daher ist es auch empfehlenswert, nach dem eigentlichen Frittieren, die Pommes etwas abtrocknen zu lassen, damit diese nicht vor Fett triefen.

Sie gehen in einen Supermarkt und überlegen gerade, was Sie heute zum Abendessen zubereiten sollen? Wie wäre es mit Pommes. Für alle, die nur wenig Zeit haben, bietet sich diese Speise an. Es gibt sie küchenfertig zu kaufen. Zum einen finden sich Wellenschnitt- sowie Steakhouse Pommes für die Fritteuse. Natürlich ist das Sortiment an Variationen im Supermarkt mehr als enorm. Sie werden sehen, dass es gerade und extra Dicke Pommes gibt. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie das Lebensmittel für die Fritteuse kaufen. So können Sie sich auch vergreifen und vielleicht versehentlich nach einer Tüte greifen, die für den Backofen und ausschließlich dafür geeignet ist. Zu Hause angekommen, können Sie die Fritteuse nun anschalten. Sie werden sehen, dass das Gerät schnell durchheizen wird und Sie Ihr Essen umso schneller garen können. Es darf nichts spritzen. Sollten Sie unsicher sein, ob das Fett oder Öl die richtige Temperatur hat, können Sie einen Pommes Stick zum Testen einwerfen. Wenn dieses Stick sprudelt, können Sie auch die Übrigen dazu geben. Sie sollten nun den Deckel auf das Gerät stülpen, damit nichts passieren kann, während es gart. Die Kartoffelstreifen dürfen gern gefroren in das Gerät gegeben werden. Sie sollten nun beobachten. Ihr Essen ist ganz sicher innerhalb weniger Minuten fertig. Wenn sie schön braun sind, können Sie die Pommes aus der Fritteuse heraus nehmen. In der Regel findet sich ein Sieb, das Sie ganz einfach an der Fritteuse befestigen können. Dadurch läuft das überschüssige Fett auch wieder zurück in die entsprechende Wanne und Sie müssen nicht zwingend Küchentücher unterlegen.

Das Würzen

Sie können in einem Behälter nun Salz und Paprikapulver auffüllen. Wichtig ist, dass Sie diese Mischung nun auf jeden Fall gut schütteln. Denn dadurch vermischt sich das Salz mit dem Parikapulver. Sie können nun eine Schüssel nehmen und Ihre Speise darin einfüllen. Streuen Sie ganz nach Ihrem Geschmack und Belieben die Mischung aus Salz und Paprika darüber und schütteln Sie alles kräftig. Nun sind Ihre Pommes gewürzt und bereit serviert zu werden. Entweder Sie geben den Ketchup und die Majonäse direkt auf die Pommes oder Sie stellen es als Dip auf den Tisch. Dann kann sich jedes Ihrer Kinder beliebig bedienen.

Merken

Merken